top of page

UNSERE UMWELT IST UNS WICHTIG!

Beton ist nachhaltig

Als Familienbetrieb sind wir uns täglich der Verantwortung bewusst, die wir gegenüber Mitarbeitern, Kunden und der Umwelt haben.  Wir sind in unserer Heimat, dem Luxemburger Norden, fest verankert und möchten, dass die Landschaft auch für nachfolgende Generationen so attraktiv und gesund bleibt, wie sie es heute ist.

 

Eine intakte Umwelt ist dafür eine wichtige Voraussetzung.  

 

Wir schonen unsere Umwelt in vielfältiger Weise, hinterfragen unsere Arbeitsprozesse und gestalten sie möglichst effektiv und ressourcenschonend. Wir setzen bewusst auf Energieeinsparung und die Reduzierung von CO2. Dies erreichen wir durch die Modernisierung unseres Fuhrparks, der Einsparung an fossilen Brennstoffen und Emissionen sowie durch den Einsatz von klinkerarmen Zementen. Des Weiteren setzen wir auf Photovoltaik und die E-Mobilität.

 

Wasser ist unsere wertvollste Ressource. Wir fangen Regenwasser auf, speichern es und nutzen es für die Betonproduktion sowie für die Recyclingprozesse. Trinkwasser gehört ins Glas und möglichst nicht in Beton.

 

Unser Haupteinsatzgebiet ist der Luxemburger Norden, so vermeiden wir lange Anfahrtszeiten zu den Baustellen.

 

Umweltschutz ist vielfältig. Wir integrieren ihn jeden Tag in unsere geschäftlichen Abläufe und setzen intensiv auf Recycling. Das Recycling von Baumaterialien ist bei uns selbstverständlich. Wer Abbruchmaterial einer Wiederverwendung zuführt, betreibt aktiven Umweltschutz. 

WIR HÖREN AUF UNSERE 
UMWELT!

Haben Sie Fragen zu diesem Thema,

wir sind ganz "OHR"

BETONRECYCLING

Ein zweites Leben

Im Herbst 2014 haben wir eine moderne Betonrecyclinganlage installiert. Ausschlaggebend für diese Investition war der Wunsch Wasser einzusparen und in einem Kreislaufsystem immer wieder zu nutzen. 

 

Die Betonmischer müssen täglich gereinigt werden, zudem lässt es sich nicht vermeiden, dass Restbeton anfällt. 

In der Recyclinganlage werden in einem ersten Schritt Kies, Sand und Zementschlämme getrennt. Nach dem Arbeitsgang können Kies und Sand wieder für die Betonproduktion verwendet werden. 

 

Im nächsten Arbeitsschritt werden die Zementschlämme mit hohem Druck durch eine Filteranlage gepresst. 

Das Wasser wird vollständig von den feinen Zementpartikeln getrennt und als Spülwasser immer wieder verwendet.

 

Eine andere Form des Recycling findet beim Abbruch von Häusern statt. Das Baumaterial wird gebrochen und gesiebt und kann so wieder als Füllmaterial, z.B. als Tragschicht beim Straßenbau verwendet werden. 

 

So erhält Beton in vielfältiger Form ein zweites Leben. Das ist nachhaltig und setzt ein Zeichen gegen den unnötigen Verbrauch von wertvollen Ressourcen.

Recycling

EIGENER STEINBRUCH

Kurze Wege

Nahe Lieler bauen wir in unserem eigenen Steinbruch das heimische Gestein Grauwacke und Hasselter ab. In unserer mobilen Brech- und Siebanlage produzieren wir Schotter für den Straßen- und Tiefbau.  

Das heimische Gestein kommt auch beim Bau von Trockenmauern oder Hangbefestigungen zum Einsatz. Die blaugrauen und braunen Farben schenken dem Gestein ein attraktives Bild, seine Festigkeit  garantieren haltbare Außenanlagen für Generationen.

 

Naturstein  über weite Strecken zu transportieren belastet die Umwelt, Steine aus heimischer Produktion sorgen für kurze Wege in der Beschaffung  und reduzieren den CO2 Ausstoß.  

Steinbruch
IMG_2666_kl.jpg
bottom of page